Gusseisen Topf: robust und langlebig

Gusseisen TöpfeGusseisen gehört zu den ältesten Materialien beim Kochgeschirr. Es wird sowohl für Pfannen, Bräter als auch Kochtöpfe verwendet und ist besonders gut zum Schmoren und Braten von Fleisch. Durch das Anbraten bei hoher Hitze behalten die Speisen ihr Aroma und lassen sich anschließend bei schwacher Hitze schonend Garen. Die spätere Reinigung und Pflege von Gusseisen ist einfach, wenn man die Grundregeln für das Material kennt. Außerdem besitzen die Modelle aus Gusseisen einen großen Vorteil gegenüber anderen Materialien: sie sind induktionsgeeignet.

Vorteile von Gusseisen Töpfen:
  • gute Wärmespeicherung
  • gleichmäßige Wärmeverteilung
  • teilweise beschichtet
  • besonders robust und langlebig
  • backofenfest

Gusseisen Töpfe im Test & Vergleich 2017

Ratgeber zum Kauf eines Gusseisen Topfes

Topf von StaubGusseisen ist vor allem bei den schweren Brätern bekannt und zeugt von hochwertigen Materialeigenschaften. Die Töpfe eigenen sich zum Kochen, Schmoren oder Grillen von Fleisch und können selbst beim Gratinieren zum Einsatz kommen. Beim Aufheizen zeigt das Material von einer sehr gleichmäßigen und guten Wärmeverteilung. Die Hitze erreicht den kompletten Boden und flutet den Topf von den Wänden bis zu den Rändern und zum Deckel.

Der Effekt: So lässt sich das Gargut gleichmäßig warm halten.

Fleisch brätst Du mit diesem Material scharf an und lässt es dann im ausgetretenen Gleischsaft schmoren. Außen bleibt das Fleisch kross, während es im Inneren immer noch saftig ist. Gusseisen leitet die Wärme nicht nur gut, sondern kann sie auch lange speichern. Deshalb erlauben die Töpfe geringe Gartemperaturen und sind somit energieschonend. Prinzipiell gibt es zwei verschiedene Formen von Gusseisen:

Emailliertes Gusseisen

Unterseite Topf von StaubDie schützende Schicht aus Emaille bietet den gusseisernen Topf in allen erdenklichen Farben. Somit sieht der Topf nicht nur beim Braten, sondern auch beim Servieren gut aus. Außerdem erleichtert sich die Pflege durch die besonders glatte Oberfläche.

Gusseisen in Rohform

In der Rohform benötigen die Töpfe eine etwas aufwändigere Pflege. Wichtig ist, dass die Töpfe immer gut abgetrocknet werden. Andernfalls setzt sich zu schnell Rost an. Gusseisen bildet nach einigen Einsätzen und Jahren selbst eine schützende Patina. Sie trägt zum Aroma des Garguts bei. Wem das nicht zusagt, sollte sich für die pflegeleichte Variante mit Emaille entscheiden.

Die schützende Patina verleiht den Töpfen einen ganz besonderen Charakter.

Die Schicht aus Fett bildet sich mit der Zeit und gilt als natürlicher Schutzfilm. Der Film verhindert das Anhaften der Speisen und trägt zum Brataorma bei. Eine solche Patina ist kein Muss und kann mit einer aufwändigen Reinigung auch entfernt werden. Viele Kunden nutzen die Töpfe jedoch zum Einbrennen und lassen somit die Patina deutlich schneller entstehen.

Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
  • gute Wärmespeicherung
  • gleichmäßige Wärmeverteilung
  • teilweise beschichtet
  • besonders robust und langlebig
  • backofenfest
  • eigene Patina
  • energiesparend
  • vitaminschonend
  • immer gut abtrocknen

Qualitätsmerkmale: worauf muss ich beim kauf achten?

Topfset von TorwaldDie Qualität spielt bei Gusseisen eine wichtige Rolle. Hochwertiges Material spart enorm viel Energie und bietet eine optimale Wärmeleitung beim Garen. Somit bleiben die natürlichen Aromen, Vitamine und Nährstoffe in den Speisen erhalten. Da die Wärme bis in den Deckel geleitet wird, strahlt er zusätzlich Wärme mit ab. Der Deckel muss bei einem hochwertigen Topf also gut sitzen und vor allem robust sein. Bestenfalls sind die Griffe fest mit dem Topfkörper verschweißt. Vor allem bei den schweren Brätern bringt das eine enorme Sicherheit mit sich. Handelt es sich um emailliertes Gusseisen, muss die Emaille-Schicht überall den Topf bedecken. Töpfe höchster Qualität sind besonders langlebig und können auch im Backofen verwendet werden. Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist der Boden.

Nicht vergessen: Der Boden muss plan auf dem Kochfeld aufliegen, da sich sonst die Wärme nicht optimal verteilt.

Die bekanntesten Hersteller

MarkeGründungsjahrBesonderheiten
Schulte Ufer1929
  • Qualitätsmaterialien
  • robust und langlebig
  • leicht zu reinigen
  • feste Griffe
Fissler1845
  • hitzebeständig
  • robuste Materialien
  • schnelles Erwärmen
  • energiesparend
Silit1920
  • gute Wärmespeicherung
  • leichte Bedienung
  • passende Deckel
  • spezieller Ausgussrand
WMF1853
  • qualitative Materialien
  • verschiedene Größen
  • für alle Herdarten
  • enorme Wärmeverteilung
ELO1934
  • backofenfest
  • mit passendem Deckel
  • spülmaschinenfest
  • für Induktion geeignet

Die 3 beliebtesten Gusseisentöpfe

1. Krüger Gusseisen Topf Rustica 24 cm: der Große

(42 Rezensionen)
1. Krüger Gusseisen Topf Rustica 24 cm: der Große

Besonderheiten

  • 24 cm Durchmesser
  • Spülmaschinengeeignet
  • Inhalt 4 Liter
  • Für alle Herdarten
  • Passgenauer Deckel

Der Krüger Gusseisen Topf besitzt einen Durchmesser von 24 cm und schafft es auf ein Fassungsvermögen von 4 Litern. Innen und außen ist der Topf schwarz-matt lackiert. Der Boden ist glänzend und verhindert das Anhängen der Speisen. Schnell kann Fett eingebrannt und somit eine eigene Patina entwickelt werden. Krüger steht für langlebige und vor allem robuste Materialien. Für eine leichte Reinigung ist der Topf spülmaschinenfest. Dennoch wird eine Reinigung mit der Hand empfohlen. Der passende Deckel sitzt gut auf dem breiten Rand auf. Durch die leichte Wölbung fließt das kondensierte Wasser schnell wieder in den Topf zurück und das Fleisch gar im eigenen Saft.

Amazon.de
35,99
inkl 19% MwSt

2. Fisko Profi Gussbräter: der Ovale

(57 Rezensionen)
2. Fisko Profi Gussbräter: der Ovale

Besonderheiten

  • Induktionsgeeignet
  • 4 Liter Inhalt
  • Ovale praktische Form
  • Gute Wärmeleitung
  • Säurebeständig und schnittfest

Der Fisko Gussbräter besitzt eine ovale Form. Er eignet sich dazu für sämtliche Braten oder für Fisch. Durch das gusseiserne Material ist er für alle Herdarten geeignet. Er zeigt sich besonders hitzebeständig und darf auch im Backofen verwendet werden. Das Material bietet eine enorme Wärmeleitung. Gleichzeitig ist es durch die Beschichtung robust und schnittfest. Damit lässt sich der Braten direkt im Topf servieren und kann aufgeschnitten werden. Im Gegensatz zu anderen Gussbräter ist das Modell säurebeständig und von innen und außen emailliert. Mit einem Fassungsvermögen von 4 Litern kommt der Bräter auf ein Gewicht von 6400 Gramm.

Amazon.de
49,95
inkl 19% MwSt

3. Kitchen Craft Gusseisen Schmortopf: der Runde

(13 Rezensionen)
3. Kitchen Craft Gusseisen Schmortopf: der Runde

Besonderheiten

  • Emailliert
  • 5 Liter Inhalt
  • Backofenfest
  • Spülmaschinenfest
  • Induktionsgeeignet

Der Kitchen Craft Schmortopf ist für eine gleichmäßige und effektive Hitzeverteilung aus Gusseisen hergestellt. Damit hält die Hitze sehr lange, sodass sich der Topf zum Servieren eignet. Er ist backofenfest und damit hitzebeständig. Die Beschichtung ist aus hygienischer und hochwertiger Glasemaille vorgenommen. Sie ist undurchlässig und schützt damit das innere Material. Durch die glatte Oberfläche lässt es sich gut reinigen und ist selbst für die Spülmaschine geeignet. Mit einem Fassungsvermögen von 5 Litern kann der Topf für jeden Braten zum Einsatz kommen. Induktionskochfelder stellen dabei kein Hindernis dar, da der Boden ferromagnetische Eigenschaften besitzt.

Amazon.de
inkl 19% MwSt

Kundenmeinungen

Staub Topf Seite Fleisch lässt sich in den gusseisernen Modellen leicht anbraten und haftet nicht fest an. Die Kunden loben auch die leichte Reinigung und haben bei der Verwendung von Spülmaschinen keine schlechten Erfahrungen gemacht. Bei schlecht verarbeiteten Modellen liegt der Boden nicht plan auf dem Kochfeld auf. Hier kommt es zu deutlich längeren Kochzeiten. Vielen Kunden ist auch die Pflege von Gusseisen zu kompliziert.

Sie entscheiden sich deshalb für die Modelle mit einer Emaille-Beschichtung. Als negativ könnte höchstens das schwere Gewicht bei einigen Töpfen genannt werden. Manche Kunden finden jedoch genau das Gewicht so praktisch beim Kochen.

Ein Bräter aus Gusseisen wird sogar zum Brotbacken eingesetzt und zeigt sich sehr vielseitig.

Fazit

Die Töpfe aus reinem Gusseisen überzeugen mit einer guten Wärmeleitung bis in den Deckel. Viele Kunden entscheiden sich für die emaillierten Modelle, da sie von einer leichteren Reinigung zeugen. In der Rohform ist der Topf zwar ebenso effektiv und kann zum scharfen Anbraten genutzt werden, doch ist hier auch immer eine intensivere Reinigung von Nöten. Sie können den Topf mit einer Emaille-Beschichtung wesentlich einfacher reinigen, was Ihnen in der Küche letztlich viel Zeit einspart.

Im Test zeigt sich, dass die Töpfe aus Gusseisen besonders dann gern genutzt werden, wenn Fleisch gebraten wird. Das Material erlaubt das Anbraten ohne Haften und letztlich ist nahezu jedes Kochfeld mit einem Gusseisen-Topf kompatibel. Achten Sie aber immer darauf, dass der Topf plan auf dem Feld aufliegt, denn sonst kann die sonst so optimale Wärmeverteilung des Topfes gestört werden.

Inhaltsverzeichnis

nach oben