Cookies

Cookie-Nutzung

Kochlöffel – ein unverzichtbarer Helfer zum Rühren

Der Kochlöffel gehört zu den wohl wichtigsten Küchenhelfern. Er übernimmt das Umrühren und Wenden und kann je nach Verarbeitung auch zum Auskratzen von Kochgeschirr verwendet werden. Die Modelle werden traditionell aus Holz hergestellt. Moderne Kochlöffel gibt es auch aus Kunststoff, Edelstahl oder gar Silikon. Worauf es bei der Auswahl ankommt und welche Kochlöffel sich am besten eignen, erfährst du bei uns.
Besonderheiten
  • zum Rühren
  • meist aus Holz
  • einfache Handhabung
  • unverzichtbar
  • leichte Reinigung

Kochlöffel Test & Vergleich 2022

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Der Kochlöffel gehört zu den am meisten genutzten Utensilien in der Küche. Traditionell ist er aus Holz gefertigt und wird seit Jahrtausenden zum Rühren von Speisen verwendet. So brennt nichts an.
  • Bei den Modellen aus Holz kommt es auf eine gute Reinigung und Pflege an. Alternativ bestehen moderne Kochlöffel aus Edelstahl, Kunststoff oder Silikon. Jedes Material bringt seine eigenen Vor- und Nachteile mit sich.
  • Achte auf die Lebensmittelechtheit der Modelle. Der Kochlöffel kommt in direkten Kontakt mit deinen Speisen. Zudem sollte er gut in der Hand liegen und auf den jeweiligen Zweck angepasst sein. Das betrifft die Verarbeitung des Löffelteils (z.B. mit Loch).

WMF Kochlöffel aus Edelstahl

WMF Kochlöffel aus Edelstahl
Besonderheiten
  • 30 cm
  • Cromargan Edelstahl
  • hitzebeständig
  • Kunststoff-Überzug
  • spülmaschinengeeignet
11,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
WMF hat einen robusten Kochlöffel entwickelt, der mit seinem Materialmix überzeugt. Das Modell ist 30 cm lang und besteht aus Cromargan Edelstahl. Dadurch ist der Löffel rostfrei und erscheint in einem leicht polierten Look. Der vordere Bereich besteht aus hitzebeständigem Kunststoff. So kannst du den Kochlöffel bis 220 °C zum Rühren und Portionieren verwenden. Der Spezialkunststoff ist für beschichtete Pfannen geeignet, ohne diese zu verkratzen. Der Kochlöffel schont also empfindliche Oberflächen. Durch deine Vertiefung kann er auch zum Probieren und Schöpfen von Flüssigkeiten verwendet werden. Der Griff ist recht schmal und handlich. Für die Reinigung ist die Spülmaschine zuständig. Die Materialien sind außerdem geschmacksneutral, lange haltbar und pflegeleicht.
Der Kochlöffel scheint zunächst eine recht ungewohnte Form zu haben. Manche Kunden würden ihn eher mit einem großen Suppenlöffel vergleichen. Trotzdem ist der Löffel gerade und angenehm lang. Er kann vielseitig verwendet werden und ist ein praktischer Küchenhelfer bei Flüssigkeiten. Die meisten Kunden sprechen von einer hochwertigen Verarbeitung. Nur manche beschreiben, dass es sich bei der Lieferung um kein Original-Produkt handelt. Die Materialien passen sehr gut zusammen und der Kunststoff geht mit allen beschichteten Töpfen und Pfannen sehr schonend um.

VorteileNachteile
  • lange haltbar
  • meist gut verarbeitet
  • große Vertiefung
  • ideal bei Beschichtung
  • vielseitig verwendbar
  • ungewohntes Design
  • Mängel in der Qualität

Holz Kochlöffel als Set

Holz Kochlöffel als Set
Besonderheiten
  • 3er Set
  • mit Pfannenwender
  • aus Olivenholz
  • Naturprodukt
  • rustikale Optik
21,98 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Mit diesem Produkt bekommst du gleich ein 3er Set aus Kochlöffel und Pfannenwender. Die Küchenhelfer bestehen aus attraktivem Olivenholz und überzeugen mit ihrer einzigartigen Maserung. Das Material kommt wirklich sehr gut zur Geltung und bringt etwas mediterranes Flair in deine Küche. Im 3er Set enthalten sind zwei verschiedene Kochlöffel. Einer von ihnen ist mit einem Loch ausgestattet, um Flüssigkeiten besser zu rühren. Außerdem findest du einen Pfannenwender im Set. Das Holz geht schonend mit deinem Kochgeschirr um und ist selbst für beschichtete Pfannen geeignet. Das Olivenholz zeigt sich antibakteriell und besitzt eine pflegeleichte Oberfläche. Es kann rückstandslos gereinigt werden und ist frei von Schadstoffen. Die Kochlöffel sind hitze- und säureresistent. Allerdings muss die Reinigung per Hand vorgenommen werden.
Die Kunden sprechen von einer robusten Verarbeitung und einem wirklich schonen Design. Die Qualität ist sehr gut und der Look naturbelassen. Die Maserung kommt sehr gut zur Geltung. Da es sich um echtes Olivenholz handelt, sind die Kochlöffel etwas schwerer vom Gewicht, werden aber von den Kunden noch als angenehm beschrieben. Dafür sind die Küchenhelfer sehr stabil und langlebig. Das Holz verfärbt sich beim Kochen nicht und braucht nur unter fließendem Wasser abgespült werden. In regelmäßigen Abständen solltest du das Material erneut ölen, am besten mit Olivenöl. So behält es die Qualität und die Maserung kommt wieder gut zur Geltung. Der Preis ist vergleichsweise recht hoch, aber die lange Haltbarkeit gleicht diesen Punkt wieder aus.

VorteileNachteile
  • lange haltbar
  • schönes Design
  • natürliche Maserung
  • verfärbt sich nicht
  • stabil und robust
  • hoher Preis
  • liegt etwas schwer in der Hand

Kochlöffel aus Kunststoff

Kochlöffel aus Kunststoff
Besonderheiten
  • in Schwarz
  • aus Kunststoff
  • 30,2 cm
  • von Westmark
  • rundes Design
3,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Westmark bietet einen praktischen Rührlöffel aus Kunststoff. Er misst 30,2 cm in der Länge und ist etwa 50 Gramm schwer. Dadurch liegt er gut in der Hand und kann zum Rühren und Mischen von Speisen verwendet werden. Der Kunststoff geht schonend mit empfindlichen Oberflächen um und ist daher auch für beschichtetes Kochgeschirr geeignet. Selbst antihaftbeschichtete Pfannen zerkratzen bei seinem Einsatz nicht. Der Kunststoff ist zudem resistent gegenüber Verfärbungen und hitzebeständig bis 210 °C. Er lange Griff ermöglicht einen angenehmen Halt und ein ergonomisches Arbeiten. Zudem ist der Griff leicht abgerundet und liegt gut in der Hand. Der Kochlöffel kann durch die Öse sogar aufgehängt werden. Westmark zeugt von einer soliden Verarbeitung und einer Herstellung in Deutschland. Die Reinigung ist in der Spülmaschine erlaubt.
Der Kochlöffel liegt wirklich gut in der Hand. Er ist hitzebeständig und spülmaschinenfest. Natürlich solltest du ihn nicht in der heißen Pfanne liegen lassen. Hier haben manche Kunden schlechte Erfahrungen gemacht. Dafür ist der Löffel angenehm leicht und geht schonend mit deinem Kochgeschirr um. Preis und Leistung sind bei diesem Modell wirklich ausgeglichen. Die Verarbeitung könnte in den Augen mancher Kunden noch besser sein. So zeigt der Kunststoff unebene Stellen, die noch hätten abgeschliffen werden können.

VorteileNachteile
  • spülmaschinenfest
  • liegt gut in der Hand
  • schön leicht
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • einfaches Rühren
  • unebene Stellen
  • kann schmelzen

Holzkochlöffel Set

Holzkochlöffel Set
Besonderheiten
  • 25 – 35 cm
  • Hartholz
  • Backlöffel
  • Kochlöffel
  • 5er Set
10,49 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Mit diesem 5er Set ist dein Haushalt gut ausgestattet. Du bekommst insgesamt 5 verschiedene Kochlöffel geliefert, in unterschiedlichen Größen und jeweils mit einem eigenen Zweck. So gibt es Kochlöffel, die nur zum Rühren geeignet sind, andere eher zum Backen. Alle fünf Modelle bestehen aus Buchenholz und sind sehr robust. Der kleinste Löffel misst 25 cm in der Länge. Das größte Modell ist 35 cm lang. Das Hartholz besitzt natürliche antibakterielle Eigenschaften und kann einfach gereinigt werden. Am besten spülst du die Löffel immer nach dem Einsatz wieder ab. Das Holz geht zudem schonend mit deinen Töpfen und Pfannen um. Es stammt aus dem einheimischen Buchenwald und basiert auf einem ökologischen Anbau.
In den Kundenmeinungen ist von einer hochwertigen und guten Verarbeitung die Rede. Die Löffel liegen gut in der Hand, sollten aber nur mit der Hand abgewaschen werden. Der Preis ist für diese Qualität angemessen. Manche Kunden beschreiben noch unsaubere Kanten. Diese hätten besser geschliffen sein können. Durch die verschiedenen Größen hast du immer den richtigen Löffel zur Hand. Sie zeigen sich robust, sind stabil und geruchlos.

VorteileNachteile
  • robustes Material
  • liegen gut in der Hand
  • Preis angemessen
  • natürliche Optik
  • verschiedene Größen
  • nur Handwäsche
  • unebene Kanten

Was ist ein Kochlöffel?

Der Kochlöffel ist einer der wichtigsten Küchenhelfer und fast täglich im Einsatz. Er hilft dir, Zutaten zu vermischen und Gerichte im Topf oder der Pfanne zu rühren. Gleichzeitig verhindert du ein Anbrennen und schonst dein Kochgeschirr. Die Speisen verklumpen nicht und bekommen eine angenehme und leckere Konsistenz. Der Kochlöffel sollte gut in der Hand liegen, ist vielseitig einsatzbereit und erfordert eine hygienische Reinigung. Genau aus diesem Grund ist die Auswahl des Material sehr wichtig. Die Holzkochlöffel gehören zu den Klassikern und benötigen eine besondere Pflege. Daneben gibt es Modelle aus Metall, Kunststoff oder Silikon. Auch Form und Design unterscheiden sich. In den folgenden Abschnitten wollen wir diese Punkte näher beleuchten und dir bei der Auswahl des richtigen Kochlöffels helfen.

Die Materialien im Vergleich: Holz, Kunststoff oder Metall

Der wohl größte Unterschied liegt im Material. Holzkochlöffel sind förmlich das Urgestein der Küche. Sie gelten als nachhaltig und sind auf ihre Weise antibakteriell im Einsatz. Das Holz braucht aber eine besondere Pflege und nutzt sich entsprechend ab. Die Kochlöffel aus Edelstahl oder Metall zeugen von einer langen Haltbarkeit und sind in vielen formschönen Designs zu haben. Allerdings eignet sich das Material nicht für jede Oberfläche. Zur modernen Küche gehören die Kochlöffel aus Kunststoff oder Silikon. Hier ist es nur wichtig, dass keine Schadstoffe enthalten sind. Dann gehen die Modelle auch sehr schonend mit deinem Kochgeschirr um. Schauen wir uns also die Materialien im Detail an:

Holz

Die Holzkochlöffel sind schlicht im Design und funktionieren seit vielen Jahrhunderten in der Küche. Die Gerbstoffe in den Hölzern selbst sorgen für eine antibakterielle Wirkung. Das weiche Material geht schonend mit beschichteten Pfannen um. Allerdings kann sich Holz verfärben und muss stets mit der Hand gereinigt werden. Wer bei diesen Kochlöffeln Wert auf eine lange Haltbarkeit legt, muss sie ordentlich pflegen.

Edelstahl / Metall

Die Kochlöffel aus Edelstahl oder Metall sind deutlich länger haltbar. Sie zeugen von einer robusten Verarbeitung und kommen in einem formschönen und glänzenden Design. Dafür solltest du sie nicht auf sensiblen Oberflächen verwenden. Sie können Kratzer hinterlassen und zerstören eine empfindliche Beschichtung.

Kunststoff / Silikon

Die modernen Modelle aus Kunststoff oder Silikon verbinden mehrere Vorteile miteinander. Sie sind einfach zu reinigen, meist in der Spülmaschine. Daneben gegen sie schonend mit deinem Kochgeschirr um und sind günstig im Preis. Allerdings könnte die Haltbarkeit beschränkt sein, je nach Verarbeitung. Beim Kauf solltest du unbedingt auf eine schadstofffreie und unbedenkliche Zusammensetzung achten. Gerade bei den preisgünstigen Modellen ist das zu überdenken.

Für was ist das Loch im Kochlöffel?

Viele Kochlöffel sind mit einem Loch in der Mitte ausgestattet. Was auf den ersten Blick etwas seltsam wirkt, bringt einen tieferen Sinn mit sich. Diese Modelle werden auch als Rührlöffel bezeichnet. Gerade bei Flüssigkeiten entsteht dadurch weniger Widerstand beim Rühren. Du kannst auch größere Stücke aus einem Topf Fischen, während die Soße durch das Loch abfließt. Selbst beim Rühren von Hefe- oder Spätzleteig kommt dieser Löffel zum Einsatz.

Tipp
Bei einem Spaghetti-Löffel ist ebenso ein Loch vorhanden. Dies beschreibt die genaue Menge einer Portion und erleichtert dir das Umrühren.

Einsatzbereiche: welcher Kochlöffel für was?

Bei den Kochlöffeln gibt es nur wenig wesentliche Unterschiede und diesen bestimmen den Einsatzbereich. Manche sehen aus wie ein richtiger Löffel und sind auch zum Abschmecken oder zum Schöpfen von Soße geeignet. Die Löffel mit Loch in der Mittel erleichtern dir das Rühren. Daneben gibt es schlanke Pfannenwender, die auch als eine Art Kochlöffel durchgehen. Die lösen deine Speisen besser vom Untergrund und verhindern das Anbrennen. Gerade für Rührei oder ähnliche Gerichte eignen sich die flachen Kochlöffel besser. Entscheidest du dich für ein Set hast du verschiedene Formen und Größen enthalten. Sie decken die meisten Einsatzbereiche ab. Ob gerade, rund, oval oder mit Schlitzen und Loch – die Verwendung legst du individuell fest.

Welches Holz eignet sich für Kochlöffel?

Holzkochlöffel bieten entscheidende Vorteile gegenüber den anderen Modellen. Sie besitzen eine natürliche antibakterielle Wirkung und sind schonend zu empfindlichen Oberflächen. Außerdem ist unbehandeltes Holz frei von Schadstoffen, ökologisch und nachhaltig. Wer sich für Holz entscheidet, reduziert den Einsatz von Kunststoffen im Haushalt und unterstützt den natürlichen oder mediterranen Look. Doch welches Holz ist überhaupt für Kochlöffel geeignet? Die Auswahl ist groß und es sollte sich um ein möglichst hartes und langlebiges Holz handeln.

Ahorn

Die Kochlöffel aus Ahorn sind an ihrer hellen Farbe und den recht hellbraunen Linien zu erkennen. Das Holz ist robust und strapazierfähig. Außerdem besitzt es als einheimisches Holz eine gute Umweltbilanz.

Kirsche

Kirschholz ist leicht rötlich gefärbt und sehr robust. Es muss nicht verleimt werden und ist unbedenklich gegenüber Lebensmitteln. Auch Kirsche zählt zu den einheimischen Hölzern.

Olive

Kochlöffel aus Olivenholz wirken besonders mediterran. Das Material ist feinporig und sehr dicht. Das Holz bleibt auch ohne Pflege lange glatt und überzeugt mit einer besonderen Maserung.

Teak

Teakholz ist recht teuer, dafür aber auch sehr hart und strapazierfähig. Es ist gut für den Küchenbereich geeignet und durch den hohen Ölgehalt förmlich selbstpflegend und wasserresistent. Teak besitzt eine honigbraune Farbe und eine gleichmäßige Maserung.

Wichtige Kaufkriterien für einen Kochlöffel

Die meisten Kochlöffel unterscheidest du nach dem Material. Aber auch die Form, die Größe und natürlich die Pflege spielen eine Rolle. Hier haben wir dir die wichtigsten Kaufkriterien in der Übersicht zusammengestellt:

KriteriumHinweise
Material
  • traditionell aus Holz
  • Kunststoff oder Silikon sehr modern
  • frei von Schadstoffen
  • möglichst robust und nachhaltig
  • einfach zu reinigen
  • schonend zum Kochgeschirr
Form
  • von eckig bis rund
  • viele Löffel sind oval
  • Vertiefung hilft beim Probieren
  • zum Rühren mit Loch geeignet
  • Spitzlöffel oder Pfannenwender
Größe
  • ca. 30 cm lang
  • sollten gut in der Hand liegen
  • Set besteht aus verschiedenen Größen
  • geringes Gewicht
Pflege
  • Holz von Hand reinigen
  • Kunststoff ist spülmaschinenfest
  • aus Hitzebeständigkeit achten

Die wichtigsten Hersteller – WMF, Westmark und Co.

Einen Kochlöffel bekommst du förmlich überall zu kaufen. Du kannst selbst in der Küchenabteilung des Supermarktes Ausschau halten. Wer ein bestimmtes Material sucht oder ein genaues Modell bevorzugt, nutzt den Onlinevergleich. Oder du schaust bei den bekannten Marken selbst. Zu den beliebten Herstellern gehören:

HerstellerBesonderheiten
WMF
  • aus Cromargan Edelstahl
  • Material-Kombinationen mit Kunststoff
  • robust verarbeitet
  • für Spülmaschine geeignet
  • liegen gut in der Hand
Westmark
  • recht günstige Modelle
  • aus Kunststoff oder Silikon
  • moderne Formen
  • leichtes Gewicht
  • einfache Handhabung
Fackelmann
  • viele Kochlöffel im Sortiment
  • Modelle aus Olivenholz
  • modern auf Kunststoff
  • bunte Farben wählbar
  • viele verschiedene Formen

Test und Kundenmeinungen

Der Kochlöffel ist als praktischer Helfer aus der Küche nicht mehr wegzudenken. Er ist schnell einsatzbereit, unterstützt das Rühren und verhindert das Anbrennen von Speisen. Außerdem können Lebensmittel besser gemischt werden. Bei den Kunden sind die Holzlöffel besonders begehrt. Das natürliche Material bringt viele Vorteile mit sich und geht schonend mit beschichteten Pfannen um. Allerdings ist es aufwendiger zu pflegen.

Manche Kunden verhindern mit dem Kochlöffel sogar das Überkochen von manchen Gerichten. Dafür legen sie das Modell mitten in den Topf oder in die Pfanne. Es sollte sich aber um einen Kochlöffel aus Holz handeln. Die schäumende Flüssigkeit prallt am recht kühlen Material ab und fließt in den Topf zurück. So brauchst du keinen Überkochschutz mehr und dein Herd bleibt sauber.

Die Modelle aus Edelstahl kommen eher selten zum Einsatz. Vielmehr kommt es den Kunden auf eine weiche Oberfläche an, um die beschichteten Töpfe und Pfannen nicht zu gefährden. Dabei solltest du auch auf eine gute Verarbeitung des Kochlöffels selbst achten. Er darf keine rauen Kanten oder Unebenheiten zeigen. Vor allem die Löffel aus Holz sollten möglichst glatt geschliffen sein. An der Verarbeitung sind die größten Preisunterschiede zu erkennen.

Wie reinige ich Kochlöffel aus Holz?

Metall, Edelstahl, Kunststoff und Silikon sind alle Materialien, die bequem in der Spülmaschine gereinigt werden können. Hier brauchst du dir über die Pflege oder über die Reinigung keine Gedanken zu machen. Anders verhält es sich bei den Holzkochlöffeln. Sie sind mit der richtigen Pflege langlebig und bleiben dir in der Küche erhalten. Folgende Punkte sind hier zu berücksichtigen:

  • Spüle den Löffel vor der Verwendung mit kaltem Wasser ab. Gerüche und Fette bleiben dann weniger am Material haften.
  • Reinige die Modelle immer mit der Hand und lasse sie anschließend an der Luft trocknen. Ein zu schnelles Trocknen lässt das Material reißen.
  • Pflege das Holz regelmäßig mit Speiseöl. Bei Olivenholz darf auch Olivenöl verwendet werden. Das schützt die Oberflächen.
  • Verfärbte Kochlöffel lässt du über Nacht in Essig oder Zitronensäure einweichen. Anschließend kommt die natürliche Maserung wieder besser zur Geltung.
  • Sehr alte Holzlöffel werden spröde. Diese kannst du mit Schleifpapier aufarbeiten, richtig säubern und wieder mit Öl einreiben.
Wichtig
Weiche das Holz nicht über einen längeren Zeitraum in Flüssigkeiten oder Wasser ein. Das Material quill auf und könnte ebenso Risse bilden. Spüle die Löffel direkt nach Gebrauch ab, damit die Reste gar nicht erst eintrocknen.

Kann ich einen Kochlöffel selber machen?

Einen Holzkochlöffel stellst du mit den richtigen Werkzeugen und etwas handwerklichem Geschick auch selbst her. Eine Anleitung dazu findest du im folgenden Video:

FAQ – häufig gestellte Fragen

FrageAntwort
Wie teuer ist ein Kochlöffel?
  • Die einfachsten Modelle aus Holz sind bereits ab einem Euro zu haben.
  • Kunststoff oder Silikon liegt im Preisbereich zwischen 3 und 10 Euro.
  • Die Kochlöffel aus Metall oder Edelstahl sind ab 5 Euro zu bekommen und etwas teurer im Vergleich.
Wie schwer ist ein Kochlöffel?
  • Kochlöffel wiegen meist nur wenige Gramm. Hier liegt es im eigenen Empfinden, welches Gewicht du als angenehm bezeichnet.
Warum haben Kochlöffel ein Loch?
  • Das Loch hilft beim Rühren und erzeugt weniger Widerstand.

Weiterführende Links

nach oben