Der Gemüsetopf: effizient und vielseitig

GemüsetöpfeGemüse zählen zu den empfindlichsten Lebensmitteln. Sie müssen schonend gegart werden, um wichtige Vitamine und Nährstoffe zu erhalten. Gleichzeitig ist das fettarme Kochen gefragt, sodass die Gemüsesorten gesund und intensiv im Eigengeschmack bleiben. Die beste Zubereitungsmöglichkeit bietet der Gemüsetopf. Hierbei handelt es sich um einen etwas höheren und mit einem Deckel verschlossenen Topf. Er besticht durch eine einfache und vor allem schonende Zubereitung von Gemüse. Gleichzeitig lässt sich der Topf noch für Suppen und andere Gerichte verwenden und dient als praktischer Allrounder in der Küche.

Vorteile von Gemüsetöpfen:
  • vielseitig Einsetzbar
  • unterschiedliche Größen
  • hoher Rand
  • ergonomische Kältegriffe
  • passender und dichter Deckel

Gemüsetöpfe im Test & Vergleich 2017

Funktionsweise eines Gemüsetopfes

ELO GemuesetopfDie meisten Gemüsetöpfe bestehen aus Edelstahl und sind mit einer etwas höheren Topfwand versehen. Das Geheimnis des schonenden Garens liegt jedoch im Deckel des Topfes. Der Deckel muss fest mit dem Topfrand abschließen. Somit bleibt der Wasserdampf beim Garen im Topf und intensiviert den natürlichen Geschmack der Gemüsesorten. Durch die geringe Zugabe von Fett oder Wasser wird das Gemüse auch gesund gegart. Das Wasser kondensiert am Deckel und fließt wieder zum Kochgut zurück.

Bestenfalls besitzen die Modelle eine hochwertige Beschichtung im Inneren.

Somit wird das Anhängen der Speisen verhindert und das Gemüse gart in seinem eigenen Saft. Der etwas höhere Rand sorgt dafür, dass ausreichend Gemüse oder sogar verschiedene Gemüse im Topf gegart werden können. Der Topfboden sollte die Wärme gut aufnehmen und verteilen. Eine gleichmäßige Wärmeverteilung und die Weiterleitung an den Topfrand sind hier besonders wichtig. Abgerundet wird der Gemüsetopf mit wärmeisolierten Griffen, die sich beim Kochen nicht mit erhitzen.

Einsatzmöglichkeiten eines Gemüsetopfes

Einsatzbereiche beim Gemüsetopf

Lacor GemuesetopfIn erster Linie kommt der Gemüsetopf zum schonenden Garen von Gemüse zum Einsatz. Ob einzelne Gemüsesorten oder mehrere Gemüse in Schichten – der Topf gar ohne große Zugabe von Fett und Wasser. Dabei liegt das Gemüse im eigenen Saft und schmeckt besonders intensiv. Werden mehrere Gemüse im Topf zubereitet, sollten sie deshalb geschmacklich zueinander passen. Durch den hohen Rand eignet sich der Gemüsetopf auch für Suppen und Eintöpfe. Je nach Größe können die Modelle hier bis zu 14 Liter aufnehmen. Gleichzeitig sind die Modelle zum Braten und schmoren geeignet. Der flache und große Boden ermöglicht das gezielte Anbraten und das spätere Schmoren im eigenen Saft.

Auch Fleisch bleibt in diesem Topf zart und saftig.

Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
  • vielseitig Einsetzbar
  • unterschiedliche Größen
  • hoher Rand
  • ergonomische Kältegriffe
  • passender und dichter Deckel
  • Spülmaschinenfest
  • hohe Qualität gefragt
  • schwieriger zu verstauen

Qualitätsmerkmale: worauf muss ich beim Kauf achten?

Viele Gemüsetöpfe bestehen aus Edelstahl. Damit sind sie für die Spülmaschine geeignet, ermöglichen eine leichte Reinigung und sind besonders robust. Der Boden muss die Wärme gut aufnehmen und optimal auch an den Rand verteilen. So geht möglichst wenig Energie verloren. Gleichzeitig darf der Boden nicht zu schwer sein. Durch den hohen Rand bekommt der Topf ohnehin ein größeres Gewicht. Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist der passende Deckel.

Sitzt der Deckel zu locker oder nicht fest genug auf, so geht Energie verloren und Wasserdampf zieht ab.

Für das schonende Garen muss der Deckel fest auf dem Gemüsetopf sitzen. Andernfalls gart das Gemüse nicht in seinem eigenen Saft und es gehen Vitamine und Aromastoffe verloren. Hochwertige Töpfe sind außerdem mit einem Einsatz oder Sieb versehen. Hier wird eine kleine Menge Wasser in den Topf gefüllt, die aufkocht. Das Gemüse liegt nicht direkt im Wasser auf, sondern befindet sich lediglich im Wasserdampf. Je höher die Temperatur im Topf, desto schneller wird das Gemüse gar und bleibt dennoch knackig und frisch.

Folgende Qualitätsmerkmale gibt es zu beachten:

  • Genau passender Deckel
  • Gute Wärmeverteilung
  • Kältegriffe
  • Nicht zu schwer
  • Eventuell Siebeinsatz

Die bekanntesten Hersteller

MarkeGründungsjahrBesonderheiten
WMF1853
  • Cromargan Edelstahl
  • für alle Herdarten
  • passender Deckel
  • spülmaschinenbeständig
Tefal1956
  • Aufliegedeckel
  • hochwertiger Edelstahl
  • nicht zu schwer
  • gute Wärmeverteilung
Silit1920
  • hochwertige Materialien
  • einfache Bedienung
  • auch für Induktion
  • passgenaue Deckel
Fissler1845
  • Kältegriffe
  • robustes Material
  • hohes Design
  • gute Wärmeverteilung
ELO1934
  • Töpfe aus Edelstahl
  • hohe Wärmeleitfähigkeit
  • spülmaschinenfest
  • starker Topfboden

Die 3 beliebtesten Gemüsetöpfe

1. WMF Gemüsetopf 28 cm – der Große

(77 Rezensionen)
1. WMF Gemüsetopf 28 cm – der Große

Besonderheiten

  • Volumen von 14 Litern
  • Gewölbter Deckel
  • Feste Griffe
  • Cromargan Edelstahl
  • Spülmaschinenfest

Der WMF Gemüsetopf bietet einen Durchmesser von 28 cm und ist deshalb für große Haushalte und entsprechende Mengen geeignet. Durch den hohen Rand fasst er ein Volumen von 14 Litern. Er besitzt einen fest aufliegenden Metalldeckel, der eine leichte Wölbung zeigt. An dieser Wölbung kondensiert der Wasserdampf, sodass die Feuchtigkeit in den Topf zurück tropft. Das komplette Modell besteht aus Cromargan Edelstahl und ist rostfrei. Die Außenseite ist in einem stilvollen matten Design gehalten. Dank des TransTherm-Allherbodens ist der Gemüsetopf auch für Induktionskochfelder nutzbar. Die Griffe am Deckel und am Topf sind fest mit dem Material verschweißt und dennoch wärmeisoliert.

Amazon.de
61,78
inkl 19% MwSt

2. WMF Gemüsetopf 24 cm – der Allrounder

(24 Rezensionen)
2. WMF Gemüsetopf 24 cm – der Allrounder

Besonderheiten

  • Rostfreier Edelstahl
  • Spülmaschinenfest
  • Robuster Glasdeckel
  • Feste Griffe
  • Allherdboden

Der WMF Gemüsetopf mit einem Durchmesser von 24 cm ist mit einem Glasdeckel ausgestattet. Es handelt sich hierbei um Güteglas, das von einem Edelstahlrand eingefasst ist. Der Deckel ist leicht nach oben gewölbt und lässt das kondensierte Wasser leichter abtropfen. Der komplette Topf besteht aus Cromargan Edelstahl. Das Material ist rostfrei und darf ohne Bedenken in der Spülmaschine gereinigt werden. Als Besonderheit gilt hier der Allherdboden. Er verteilt die Wärme schnell und effizient und kann ebenso auf Induktion verwendet werden. Mit seinem Volumen von 7,5 Litern eignet er sich auch für Suppen und Eintöpfe.

Amazon.de
79,95
inkl 19% MwSt

3. WMF Gemüsetopf 24 cm Function 4 – der Professionelle

(21 Rezensionen)
3. WMF Gemüsetopf 24 cm Function 4 – der Professionelle

Besonderheiten

  • Allherdboden
  • Geschweißte feste Griffe
  • Innenskalierung
  • Deckel mit 4 Funktionen
  • Silikondichtung

Der WMF Gemüsetopf Function 4 besteht aus pflegeleichtem Edelstahl und ist mit einem Allherdboden versehen. Der Deckel bietet vier Funktionen für ein kontrolliertes Ausgießen. Daneben besitzt der Gemüsetopf Hohlgriffe, die beim Kochen nicht heiß werden können. Der Deckel besteht aus robustem Glas. Durch einen Silikonring sitzt er fest und vor allem geräuscharm auf dem Rand des Topfes auf. Eine Skalierung im Inneren erleichtert das Abmessen von verschiedenen Füllmengen. Daneben zeigt sich der Topf besonders energiesparend und robust. Das Material ist spülmaschinenfest und kann ebenso im Backofen verwendet werden. Zu nennen sind die festen Griffe. So ist jeder Griff punktgeschweißt mit dem Topf verbunden.

Amazon.de
112,46
inkl 19% MwSt

Kundenmeinungen

WMF GemuesetopfKunden achten bei einem Gemüsetopf vor allem auf einem fest verarbeiteten Boden und gut sitzende Griffe. Der Deckel muss fest auf dem Topfrand aufliegen, da sonst störende Geräusche beim Kochen entstehen und Energie verloren geht. Besonders gelobt wird deshalb die Silikondichtung von WMF. Außerdem sind Sieböffnungen im Deckel besonders angenehm zu nutzen. So lässt sich das Gemüse direkt aus dem Topf abschütten und es muss kein gesondertes Sieb zum Einsatz kommen. Zusatzfunktionen und Innenskalierung sind bei einem Gemüsetopf gern gesehen. Daneben dürfen die Töpfe nicht zu schwer ausfallen.

Wichtig: Ebenso sollte sich das Wasser im Inneren schnell erwärmen lassen. Manche großen Töpfe hinterlassen auf einem Induktionsfeld störende Geräusche. Darauf sollten Kunden beim Kauf in jedem Fall achten.

Fazit

Der Gemüsetopf unterstützt das schonende Garen und ist ein vielseitiges Modell in jeder Küche. Auch Suppen und Eintöpfe gelingen in den hohen Modellen besonders gut. Zusatzfunktionen und passende Deckel sind in diesem Bereich sehr hilfreich.

Inhaltsverzeichnis

nach oben